Der Frauen liebstes Stück


Allgemein, Gesund & Schön, Werbung / Samstag, November 7th, 2020

Wir kennen das ja alle. Da hat man sich gerade eine superschöne Kette gekauft, trägt sie fleißig und dann, nach einiger Zeit hat sie irgendwie ihren Glanz verloren.

Umso öfter wir das Schmuckstück tragen, umso schneller verändert sich das Material, was das Fett und die Salze sowie die Kosmetika auf der Haut verursachen.

Schmuckpflege
*Schmuck von dekoster

Aber keine bange, denn mit ein paar kleinen Tricks lässt sich das ganz leicht beseitigen und Dein Schmuck sieht wieder aus wie neu. Ob Edelstahl oder Silber, mit etwas Spülmittel ist das schnell erledigt. Anschließen mit einem weichen Tuch nachpolieren und schon sieht das Schmuckstück wieder aus wie Neu.

Natürlich kannst Du dem auch etwas vorbeugen, indem Du z.B. Haarspray und Parfüm vor dem auflegen des Schmucks verwendest. Auch Edelsteine lassen sich so etwas schonen. Vor dem Putzen, dem Sport oder dem Saunagang oder im Solarium nimmst Du ja sowieso den Schmuck ab.

Hilfreich ist es, wenn der Schmuck separat voneinander aufbewahrt wird. Die verschiedenen Härtegrade der Edelsteine, oder das aneinander reiben von Metall könnte nämlich auch Spuren hinterlassen.

Am wenigsten Arbeit wird man vermutlich mit Schmuck aus Edelstahl haben, da er zum einen rost- und nickelfrei und somit sehr Hautfreundlich ist, zum anderen aber auch das Material ist, das am wenigsten anläuft. Für Silberschmuck werden auch *Ultraschallreiniger verwendet die man heute schon günstig kaufen kann. Sind Edelsteine im Schmuckstück eingearbeitet, sollte man sich vorher informieren ob sie den Ultraschall vertagen.

*dekoster highlight

Auch Lederarmbänder können gereinigt werden. Hat das Armband eine Verschmutzung, reicht es vielleicht schon aus mit einem angefeuchtetem Tuch die Stelle zu reinigen. Allgemein genügt eine Reinigung allerdings so alle sechs Monate.

Ist das Armband aus echtem Glattleder, empfiehlt sich eine Reinigung mit Lederspray, Ledermilch oder Lederfett. Rauhleder lässt sich mit einer Lederbürste gut reinigen, aber bitte sanft beginnen.

Quelle:
Alle mit dem Stern gekennzeichneten Links führen auf externen Seiten zu Drittanbietern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.