Ein Lächeln das die Welt verzaubert


Leben / Dienstag, Februar 11th, 2020

Es ist schon einige Jahre her und ich befand mich gerade in meiner Ausbildung in der Energiearbeit, als mir meine Lehrerin eine Übung als „Hausaufgabe“ mitgab. Sie meinte: „So kannst du mit deinem Lächeln die Welt verzaubern“.

Damals haben die Leute darüber noch gelacht, was heute eigentlich jeder schon weiß und was sie auch selbst immer wieder mal unbewusst tun. Sie lächeln, wenn ihr Blick einen anderen Blick trifft. Ich hatte die Aufgabe, an jeder roten Ampel, an der ich mit meinem Auto stehen bleiben musste, in das Auto nebenan zu schauen und den Fahrer oder die Fahrerin anlächeln. Durch diese Übung ist mir erstmal  ganz bewusst aufgefallen, wie viele Menschen mit einem ernsten Blick durch die Gegend fahren und laufen. Und meine ersten Lächel-Versuche waren dann auch entsprechend verhalten, schließlich lächelte ich ja einfach wildfremde Menschen an. Erleichtert fand ich die Übung letztendlich wirklich toll, denn fast jede(r) Fahrer(in) lächelte tatsächlich zurück.

Ein Lächeln das die Welt verzaubert
Bild von Dean Moriarty auf Pixabay

Mit jedem erfolgreichen Lächeln veränderte sich auch meine eigene Stimmung. Am Ende des Tages hatte ich dann jede Person die mir begegnete angelächelt und ich fühlte mich dabei sehr gut. Bei denjenigen, die nicht zurücklächelten war mir Anfangs mein eigenes Lächeln fast peinlich, doch das änderte sich dann ganz schnell, weil die meisten mir auch ihr Lächeln schenkten.

Wenn die Energie hell wird

Innerhalb einer Woche lief ich dann mit einem Dauerlächeln durch die Gegend. Ich strahlte förmlich, war supergut drauf und hatte eine tolle Energie. Ich sollte vielleicht nur kurz erwähnen, dass es mir, bevor ich mit der Ausbildung anfing, nicht gut ging. Ich war auf der Suche nach einer Lösung und hab glücklicherweise diesen Weg gewählt. Wenn sich die Energie ins positive verändert, fühlt man sich wie neu geboren. Da entwickelt sich eine Kraft, die man nicht wirklich beschreiben kann. Und wenn ich heute an die Zeit zurückdenke kann ich es genau wieder spüren, dieses Gefühl der Erleichterung, der Stärke und das Selbstbewusstsein, mit dem man alles schaffen kann, was man will.

Das Lächeln lässt auch dich schmunzeln.
Bild von Виктория Бородинова auf Pixabay

Das Lächeln im Alltag nicht vergessen

Ein Lächeln das die Welt verzaubert habe ich mir behalten und ich bekomme auch heute noch das Lächeln, das schenke wieder zurück. Es ist kein Dauerlächeln mehr, das hat sich inzwischen gelegt und bei mir gibt es wie bei allen anderen auch Situationen, die mein Lächeln verschwinden lassen. Wenn die Alltagshürden zu viel werden, merke ich auch nicht immer gleich, dass meine Stimmung sich verändert und die Energie schwindet. Dann kommt meist mein Mann ist Spiel der mich erinnert und mich fragt: „Hast du heute schon gelächelt? Ìst mir noch gar nicht aufgefallen“. Schlagartig ziehen sich meine Mundwinkel ganz von selbst nach oben. Und wenn es mal nicht von alleine geht, helfe ich nach.

Versuch mal mit einem Lächeln sauer zu sein. Das geht nicht! Dein Lächeln bringt dir in kurzer Zeit eine gute Stimmung und lässt deine Gedanken wieder locker werden. Probier‘s doch einfach mal aus. Es macht übrigens wirklich Spaß, fremden Menschen die dir auf der Straße begegnen ein herzliches Lächeln zu schenken. Du wirst sehen es kommt auch oft wieder zurück. Allerdings solltest du dabei nicht einfach nur die Mundwinkel verziehen, sondern wirklich echt, von innen heraus lächeln. Dein inneres Lächeln wird dir den Tag versüßen und den Alltag erleichtern.

Viel Spaß 😉
Thea

Quelle:
Beitrags-Bild von Pexels auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.