Essen was das Herz begehrt.


Küche / Freitag, Oktober 12th, 2018

Natürlich kann nicht jeder essen was das Herz begehrt, denn wer mit Unverträglichkeiten oder körperlichen Problemen behaftet ist, muss sehr wohl darauf achten was er zu sich nimmt.

Es gibt aber dennoch viele Menschen die eben nicht davon betroffen sind. Sie dürfen essen was das Herz begehrt und ich bin sehr dankbar dafür, mich auch dazu zählen zu dürfen.  Das bedeutet keinesfalls das ich mir Süßigkeiten bis zu abwinken reinziehe oder mich von Limonade ernähre. Obwohl es schon mal vorkommt, dass so eine Tafel Schokoladen beim Fernsehschauen plötzlich verschwunden ist. Dann hat das mein Körper auch gebraucht und ist für die nächsten Monate wider versorgt. Auch ich achte auf gesunde Ernährung, erlaube mir aber auch mal über die Stränge zu schlagen.

Seit ein paar Tagen nehme ich nicht mal mehr Zucker in den Kaffee und süße nur noch leicht mit Honig. Solange bis ich gar keine Süßstoffe mehr im Kaffee brauche. Das tue ich nicht weil ich muss, sondern weil mein Körper es verlangt. Gemüse wird von uns geliebt, genauso wie wir auch zwischendurch das Fleisch genießen können.

Der Versuch Vegetarier und ganz zu schweigen darüber Veganer zu werden, ist gescheitert. Wir, also mein Mann und ich, haben darüber nachgedacht. Letztendlich sind wir aber beide der Meinung, dass der Mensch ein Allesfresser sorry esser ist. Es gibt vieles was wir mögen und ein paar Sachen die wir nicht mögen.

In meiner Küche wird das gekocht worauf wir Hunger haben. Die Rezepte dafür stelle ich hin und wieder hier auf den Blog, ohne die Kalorien zu zählen. Beim Kochen höre ich auf meinen Bauch, der mir sagt worauf ich heute Lust habe. Dabei ist es tatsächlich so, dass der Speiseplan sehr abwechslungsreich ist.

Essen was der Körper braucht

Wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, nehmen wir auch Nahrungsergänzungen zu uns. Da ich dieses Jahr sehr viel Zeit am PC verbracht habe und weniger die Sonne genießen konnte als sonst, sind meine D Vitamine in den Keller gerutscht. Also steht auf meinem Speiseplan auch D3 und K2 , das notwendiger Weise zusammen eingenommen werden muss. Auch wenn wir Essen was wir wollen, ist uns die Gesundheit selbstverständlich genauso wichtig, wie den meisten anderen auch.

Wir hören auf unser Bauchgefühl und unser Körper sagt uns ganz genau was er braucht. Das geben wir ihm gerne, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Also unter diesen Voraussetzungen werden hier die Rezepte zu finden sein, die ich als Anregung, zum Nachmachen und Ausprobieren für alle Genießer 😉 einstelle. Wenn euch dann mal die Kalorien egal sind, freue ich mich euch in meiner Rezepte-Sammlung zu finden und erzählt, wie es euch gemundet hat.

Allen wünsche ich einen guten Appetit… 🙂

PS: Die ersten Rezepte gehen in Kürze Online…

One Reply to “Essen was das Herz begehrt.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.