Frohe Weihnachten


Allgemein / Samstag, Dezember 21st, 2019

Tja jetzt ist es schon wieder soweit und Weihnachten steht vor der Tür. Ich habe das Gefühl als würde das Jahr einen Dauerlauf hinlegen und kann gar nicht schnell genug durch die vier Jahreszeiten rauschen. Gibt es jemanden unter euch der mir beipflichtet, wenn ich sage das es von Jahr zu Jahr immer schneller läuft?  😊

Für einen Rückblick ist vielleicht noch ein paar Tage zu früh, doch eines kann ich jetzt schon sagen. Ich bin froh, dass dieses Jahr gleich vorüber ist. Es hat mir einige, nicht einfache Aufgaben gestellt und es kann durchaus als sehr turbulent bezeichnet werden. Aber… es ist fast geschafft und ich starte im neuen Jahr mit neuem Tatendrang und Elan (hab ich mir vorgenommen) durch. Auch, wenn mich gerade ein heftiger Schnupfen und Husten plagt, den ich übrigens mit Zwiebelsirup zu bekämpfen versuche, plane ich schon fleißig für 2020.

Steht Ihr noch unter Einkaufsstress?

Ganz ehrlich, in meiner Familie wurde das abgeschafft. Einstimmig haben wir beschlossen dieses Jahr dem Einkaufsstress ein Ende zu setzen. Nur die kleinen dürfen sich auf das Christkind freuen und wir Erwachsenen, freuen uns auf ein harmonisches und entspanntes Beisammensein. Wir verzichten auf langweilige Krawatten, selbstgestrickte Socken und Nippes, die eigentlich nur als Staubfänger dienen. Wir haben doch alles was wir brauchen und da an heilig Abend die Fastenzeit zu Ende ist, freuen wir uns darauf, alle gemeinsam an einem Tisch zu sitzen und mit gutem Gewissen zu schlemmen. Es gibt zwar keinen traditionellen Gänsebraten, aber ein Braten von meinem Schwiegersohn ist es trotzdem.

Die Weihnachtstafel

Ich habe es geschafft auch noch ein paar Plätzchen zu backen. Lange nicht das, was ich eigentlich machen wollte, wie schon oben gesagt waren die Herausforderungen heftig und nahmen meine volle Aufmerksamkeit in Anspruch. Und jedes Mal, wenn ich gebacken hatte, war am nächsten Tag die hälfte schon wieder weg. Ich konnte sie gar nicht so gut verstecken und so haben wir jetzt am heiligen Abend eben nur noch ein paar der leckeren Plätzchen auf dem Teller. Was soll‘s….

Weihnachten das Fest der Liebe

Wir sollten uns alle wieder an den eigentlichen Sinn von Weihnachten erinnern. Es ist das Fest der Liebe, an dem man die Zeit mit den Menschen verbringt, die einem am Herzen liegen. Übrigens auch ein guter Zeitpunkt um Frieden zu schließen und einen Neuanfang zu starten. Weihnachten ist die Zeit der Wunder und wer sich darauf einlässt, hat die besten Chancen auch ein Wunder bei sich und seinem Umfeld zu erleben. In dieser Zeit haben Gefühle eben Hochkonjunktur.

Ich erledige die Tage noch aufgeschobenes und starte an Heilig Abend in die Erholungsphase. Lasse altes hinter mir und das Jahr langsam ausklingen. Wie haltet Ihr das eigentlich mit den neuen Vorsätzen? Macht Ihr euch welche?

Ich wünsche euch allen jetzt erstmal,

ein wunderschönes, besinnliches und friedliches Weihnachtsfest. Bleibt gesund und lasst euch nicht zu sehr stressen. Bin in Kürze dann,

alles Liebe

eure Thea

Frohe Weihnachten

Bildquelle:

Startseitenbild Frauke Riether auf Pixabay

Gedeckter Tisch Klaus Hausmann auf Pixabay

Bild mit Schlitten JenniferStr auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.