Welt-Ei-Tag am 8. Oktober 2021 – Wir feiern das Bio-Ei


Allgemein, Bio, Küche / Freitag, Oktober 8th, 2021

Wir feiern das Bio-Ei

Heute wird der Welt-Ei-Tag gefeiert und ich dachte: „unglaublich was man sich alles zum Feiern einfallen lässt“. Dann, etwas später, bin ich aber draufgekommen, denn diesen Tag feiert man schon seit 25 Jahren. Die Internationale Ei Kommission feiert immer am zweiten Freitag im Oktober das Ei, zur Unterstützung der Ei-Industrie. Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob ich für Industrie-Eier feiern will. Da kommt bei mir, keine Feierstimmung auf.

Der erste Gedanke ging direkt an die Haltung der Hühner, die für die große Industrie die Eier legen. Gefolgt von der Frage nach dem Futterinhalt für die Massenhaltung. Zu guter Letzt auch der Gedanke im Umgang mit den männlichen Küken. Schließlich gehören diese Themen auch zum Ei. Oder wie siehst Du das?

Wo kaufst Du Deine Eier?

Holst Du dir die Eier aus dem Supermarkt oder vom regionalen Bauern? Man muss ja nicht auf dem Land wohnen, um sich die Eier vom Bauern zu holen. In jeder Stadt gibt es Wochenmärkte mit frischem Obst, Gemüse, Fleisch und Eiern, vom Bauern aus der Region. Viele Landwirte streben eine gewaltige Umstellung an und orientieren sich immer mehr auf den Bio-Anbau und die Bio-Haltung von Nutztieren. Das sollten wir wertschätzen oder nicht?

Wenn also das Ei gefeiert werden soll, dann aber mit Betreibern von Hühnerhöfen, die ihren Hühnern ausreichen Freiraum geben. Hühner wollen scharren und im „Sand“ baden und sie brauchen einen passenden Legeplatz. Feiern sollten wir mit Landwirten, die gesundes Futter füttern und die männlichen Küken nicht in den Schredder werfen. Denn diese Landwirte zeigen meiner Meinung nach, echte Wertschätzung dem Lebewesen und dessen Produkt, dem Ei, gegenüber.

Bild von congerdesign auf Pixabay

Auch Du bekommst das Eier frisch vom Bauern

Du weißt nicht, wo Du frische Eier vom Bauern aus der Region beziehen kannst? Auf der Seite Mein Bauernhof.de, sind Höfe und Märkte aus ganz Deutschland aufgeführt. Die Seite wird von vier jungen Männern betrieben. Sie haben die Vision, den Verbraucher direkt mit dem Erzeuger in Kontakt zu bringen. Mir gefällt die Vision. Auch die zusätzlich interessanten Informationen zu den Produkten, halte ich für Empfehlenswert.

Wie erkenne ich ein Bio-Ei?

Auf jedem Ei befindet sich ein Eier-Code. Die erste Zahl des Codes sagt uns, um was für ein Ei es sich handelt. So steht die „0“, für das Bio-Ei. Die „1“ steht für das Freilandei. Auf die 2, das Ei aus Bodenhaltung und die 3, das Ei aus der Käfighaltung kann man getrost verzichten, auch wenn die Eier günstiger sind.

Übrigens kann man die guten Eier locker 14 Tage aufbewahren und sie danach auch noch 2 bis 3 in den Kühlschrank stellen. Meine Eier überstehen meistens die ersten 14 Tage nicht, da ich oft und viele Eier zum Kochen und Backen verwende. Mein Bauer ist ja auch gleich um die Ecke, so hole ich mir immer nur so viele wie ich gerade brauche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.